Frankfurt am Main, 29.08.2019 – BearingPoint RegTech, einer der führenden Anbieter von Regulatory und Risk Technology (RegTech/RiskTech), gab heute bekannt, dass das Unternehmen in einem Gemeinschaftsprojekt mit dem Kunden Berlin Hyp sowie den Kooperationspartnern SAP und okadis Consulting GmbH eine Lösung für die Integration mit dem Datenmodell von SAP Financial Services Data Management (FSDM) auf Abacus360 Banking im regulatorischen Meldewesen entwickelt.

Mit Abacus ist BearingPoint RegTech ein marktführender Anbieter für Meldewesensoftware in Deutschland. Banken melden über diese Software von der Bankenaufsicht geforderte Daten an nationale und europäische Aufsichtsbehörden. Zu diesem Zweck müssen Daten aus verschiedenen Quellsystemen an das Abacus-System geliefert werden. Bei vielen Banken sind SAP-Systeme im Einsatz, bisher gibt es jedoch keine Standardschnittstelle für die Datenanlieferung aus FSDM. Dies bedeutet für die Institute bisher hohe Aufwände für die Entwicklung individueller Schnittstellen. Daher haben sich die beteiligten Partner entschieden, zusammen eine Schnittstelle für die Datenanlieferung im Meldewesen zu entwickeln, die dann auch von anderen Banken genutzt werden kann. Die okadis Consulting GmbH entwickelt die Schnittstelle zwischen dem SAP ERP System der Berlin Hyp und FSDM, BearingPoint entwickelt zusammen mit SAP die Schnittstelle zwischen FSDM auf SAP HANA, der Hochleistungsplattform von SAP, und Abacus360 Banking.

Der Aufbau einer einheitlichen Risk&Finance Plattform mit Abacus360 auf SAP Hana ist ein zentraler Baustein in der Digitalisierungsstrategie der Berlin Hyp. Durch die Entwicklung einer zukünftigen Branchenlösung mit hochstandardisierten Schnittstellen erwarten wir eine deutliche Reduzierung der Aufwände, eine Verringerung von Redundanzen, eine bessere Performance und vor allem eine höhere Effizienz des gesamten Meldeprozesses.

Roman Berninger, Chief Financial Officer, Mitglied des Vorstandes der Berlin Hyp

Basis für das Intelligente Unternehmen ist die Kompetenz, große Datenmengen zu verarbeiten und Erkenntnisse in Echtzeit zu gewinnen. Unsere Software SAP Financial Services Data Management FSDM bietet der Berlin Hyp diese Fähigkeit und automatisiert die Prozesse im Melde- und Berichtswesen. Mit der SAP FSDM arbeiten Analysefunktionen wie Buchhaltung, Meldewesen, Risikocontrolling sowie Kundenanalysen auf einer harmonisierten Datenbasis. Das ermöglicht die Digitalisierung der gesamten Wertschöpfungskette und reduziert Abstimmungs- bzw. Schnittstellenaufwände in den Finanzdienstleistungsunternehmen. Ein zentrales Datenmanagement mittels der SAP FSDM deckt aktuelle Bedürfnisse ab und ist die Voraussetzung für eine flexible Erfüllung zukünftiger Anforderungen.

Dirk Kruse, Head of Financial Services Germany, Mitglied der Geschäftsleitung / Member of the Management Board SAP Germany

Standardisierung, Logikfreiheit und ein zentraler Datenhaushalt stehen im Fokus des gesamten Projektes. Durch fachliche und technische Kompetenz können wir dazu beitragen, eine SPOT-Architektur in HANA mit der SAP FSDM einzuführen, die nicht nur den Belangen des Meldewesens sondern den Anforderungen der gesamten Bank genügt. Wir sind stolz darauf die Berlin Hyp von Beginn an bei diesem Vorhaben in allen SAP HANA Entwicklungs- und Konzeptionsthemen unterstützen zu dürfen.

Björn Jonas, Geschäftsführer bei okadis und Mitglied des HANA Strategie-Boards bei der Berlin Hyp

Wir verstehen uns als Anbieter von innovativen Lösungen entlang der regulatorischen Wertschöpfungskette mit dem Ziel, das Meldewesen effizienter zu machen. Dazu gehört unser gemeinsames Projekt mit Berlin Hyp, SAP und okadis. Durch die Entwicklung aufeinander abgestimmter Softwareprodukte können wir Banken eine integrierte Lösung für Datenhaltung, -management und Meldewesen anbieten.

Jürgen Lux, Chief Executive Officer BearingPoint RegTech

BearingPoint hatte Ende 2015 die Entwicklung der neuen Softwaregeneration Abacus360 Banking angekündigt. Die Abacus360 Plattform bietet einen neuen, innovativen Rechenkern, der eine signifikante Performance-Steigerung und Flexibilität im Betrieb ermöglicht. „Integration for FSDM” ist ein Abacus360 Modul, welches das Laden der Abacus360 Eingangsdaten aus dem Datenmodell von SAP FSDM ermöglicht. Das Modul umfasst umfangreiche fachliche Transformationsregeln, die es Banken ermöglichen, die Daten aus SAP FSDM ohne die Entwicklung einer individuellen Schnittstelle in die Abacus360 Eingangsdaten zu transformieren.

Berlin Hyp gehört seit längerem zum Kundenkreis von BearingPoint RegTech und ist einer der Pilotkunden der neuen Softwaregeneration Abacus360.

SAP und BearingPoint arbeiten im Rahmen einer vertraglich vereinbarten Softwareentwicklungskooperation zur Entwicklung der jeweiligen Produkte SAP FSDM und Abacus360 Integration for FSDM eng zusammen.

Die okadis Consulting GmbH ist langjähriger Kooperationspartner von BearingPoint RegTech und strategischer Partner der Berlin Hyp bei der Umsetzung der HANA Roadmap.

Über BearingPoint
BearingPoint ist eine unabhängige Management- und Technologieberatung mit europäischen Wurzeln und globaler Reichweite. Das Unternehmen unterstützt seine Kunden sowohl bei strategischen als auch   technologischen Herausforderungen rund um die Transformation ihres Unternehmens. BearingPoint agiert dabei in vier Bereichen: Consulting, Solutions, Business Services und Ventures. Consulting umfasst das klassische Beratungsgeschäft; Solutions entwickelt eigene Software-Lösungen für die Bereiche Digitale Transformation, Advanced Analytics und regulatorische Anforderungen; Business Services bietet Unternehmen Dienstleistungen auf Basis der Software-Lösungen; Ventures treibt die Finanzierung und Entwicklung von Start-ups voran. Zu BearingPoints Kunden gehören viele der weltweit führenden Unternehmen und Organisationen. Das globale Netzwerk von BearingPoint mit mehr als 10.000 Mitarbeitern unterstützt Kunden in über 75 Ländern und engagiert sich gemeinsam mit ihnen für einen messbaren und langfristigen Geschäftserfolg.

Weitere Informationen:
Homepage: www.bearingpoint.com
Geschäftsbericht: https://www.bearingpoint.com/de-de/ueber-uns/geschaeftsbericht/
LinkedIn: www.linkedin.com/company/bearingpoint
Twitter: @BearingPoint_de

Über BearingPoint RegTech
BearingPoint RegTech, eine Business Unit der Management- und Technologieberatung BearingPoint, ist ein international führender Anbieter für innovative Lösungen im Bereich Regulatory and Risk Technology (RegTech/RiskTech) sowie für Services für das aufsichtsrechtliche Meldewesen entlang der regulatorischen Wertschöpfungskette. 6.000 Unternehmen weltweit, darunter bedeutende internationale Banken, die Mehrheit der größten Banken Europas, führende Versicherungsunternehmen sowie Zentralbanken und Aufsichtsbehörden vertrauen auf die Produkte und Services von BearingPoint RegTech. BearingPoint RegTech steht im engen Kontakt mit Regulatoren und trägt als Mitglied von Standardisierungsgremien wie beispielsweise XBRL aktiv zur Ausarbeitung und Weiterentwicklung von Standards bei. Das Portfolio reicht von regulatorischem Know-how verbunden mit der bewährten, zuverlässigen und zukunftsorientierten RegTech Solution Suite sowie umfassenden Services von Beratung über Schulungen bis hin zu Managed Services.

Pressekontakt BearingPoint RegTech
Sandra Hering
Senior Manager Communications
Telefon: +49 69 130223366
E-Mail: sandra.hering@bearingpoint.com

Produktdemo Toggle

Produktdemo

Wir benutzen reCaptcha um unsere Formulare abzusichern. Das erfordert aktiviertes JavaScript.

Bitte füllen Sie alle mit einem Stern markierten Felder aus.