Der in Liechtenstein ansässige IT-Service Provider für Finanzunternehmen hat BearingPoint RegTechs ABACUS/Transactions als Full-Service-Softwarelösung für MiFIR-Transaktionsmeldungen ausgewählt, um Vermögensverwalter bei der Erfüllung ihrer Meldepflichten zu unterstützen.

Die MiFIR-Verordnung (Markets in Financial Instruments Regulation) verpflichtet seit 2018 europäische Wertpapierfirmen und Handelsplatzbetreiber, ihre täglichen Transaktionen mit bestimmten Finanzinstrumenten an die zuständige Aufsichtsbehörde zu melden, u.a. an die Finanzmarktaufsicht in Liechtenstein.

ABACUS/Transactions wird von BearingPoint RegTech als Regulatory-as-a-service (RaaS) bereitgestellt. BearingPoint RegTech übernimmt sowohl das Hosting der Software sowie alle Aufgaben und Prozesse des technischen Betriebs, Infrastrukturdienstleistungen, das Application Management und den Support. 

Sowohl die CSL als auch ihre Kunden konnten von der implementierten Lösung profitieren. CSLs Kunden können ihre täglichen MiFIR-Meldungen auf einer umfassenden und kosteneffizienten Plattform pünktlich und korrekt einreichen. CSLs erweitertes Serviceangebot führte auch zu einer höheren Kundenzufriedenheit. Mit dem neuen Service konnte CSL zudem neue Marktsegmente ansprechen und Neukunden gewinnen.

Mehr zum Einsatz und den Vorteilen von ABACUS/Transactions bei CSL lesen Sie in unserer neuen Case Study, die jetzt zum Download verfügbar ist.

Toggle master download
Produktdemo Toggle

Produktdemo

de