Die Europäische Zentralbank (EZB) veröffentlichte die Leitlinie (EU) 2019/1335 zur Änderung der Leitlinie (EU) 2018/876 zum Datenregister über Institute und verbundene Unternehmen (Register of Institutions and Affiliates Data - RIAD), der ein gemeinsam genutzter Datensatz des Europäischen Systems der Zentralbanken (ESZB) an Referenzdaten zu rechtlichen und anderen statistischen institutionellen Einheiten ist. Um den Berichtspflichtigen die Identifizierung der Vertragspartner in der gemeinsamen analytischen granularen Mehrzweckdatenbank zu Krediten (AnaCredit) gemäß VO (EU) 2016/867 und GL (EU) 2017/2335 zu erleichtern, muss in das RIAD-Datenaustauschmodell in Artikel 10 ein zusätzlicher Attributwert für den Vertraulichkeitsstatus der in RIAD erfassten Daten aufgenommen werden. RIAD muss aktualisiert werden, um aktuelle relevante Daten für die Bestimmung des Euro Short-Term Rates gemäß Artikel 8 Absatz 5 des GL (EU) 2019/1265 zu enthalten. Kapitel VI des GL (EU) 2018/876 in Bezug auf die besonderen Bestimmungen über die Erfassung von Referenzdaten für die Veröffentlichung der Liste der Altersvorsorgeeinrichtungen muss im Hinblick auf die Erhebung und Meldung von statistischen Informationen über Altersvorsorgeeinrichtungen gemäß der VO (EU) 2018/231 aktualisiert werden. Dies führt zu Änderungen der Anhänge I und II.

Produktdemo Toggle

Produktdemo

Wir benutzen reCaptcha um unsere Formulare abzusichern. Das erfordert aktiviertes JavaScript.

Bitte füllen Sie alle mit einem Stern markierten Felder aus.